MENÜ

Jens Düppe Quartett: Pressestimmen

Jens Düppe Quartett - The BeatJens Düppe Quartett - The Beat


„ Viel gewagt, viel gewonnen. Ein neues rhythmisches Testament“.
Neue Osnabrücker Zeitung - Martin Huffner

„Ein künstlerisches Manifest“.
Kölner Stadtanzeiger - Horst Peter Koll

„Purer Hörgenuss, stimmig und glaubhaft“.
Jazzthing - Ralf Thomas

„Ausgeklügelten Post-Bop der rhythmusbetonten Art, überträgt die alte Maxime von Joe Zawinul in die konkrete Gegenwart „we never solo, we always solo“.
Hörerlebnis - Axel Jost

„Präsentiert die Trommeln in einem Tony William’- schen Kontext“.
concerto - Österreich

„Kraftvolle und ausdrucksstarke Gruppenmusik.“
Jazzthetik - Andreas Ebert

„Für diese Lehrstunde über die Schönheit des Schlagzeug-Spiels und für die herrlichen Kompositionen und Soli, also das ganze besonders gut gelungene Album, vergeben wir das Prädikat der Musenblätter, den Musenkuß.“
Museumsblätter - Frank Becker